Niedersachen klar Logo

A 31: Wartungsarbeiten an der technischen Ausstattung des Emstunnels

Nächtliche Sperrungen ab 27. Oktober


Auf der Bundesautobahn 31 ist im Bereich des Emstunnels bei Leer auf Grund von turnusmäßigen Wartungsarbeiten an der technischen Ausstattung mit Behinderungen zu rechnen.

Neben den für den Verkehrsteilnehmer sichtbaren Einbauten wie Beleuchtung, Leiteinrichtung oder Lüftung, ist auch eine Vielzahl an „versteckten Einrichtungen“ vorhanden, die regelmäßig hard- und softwaremäßig gewartet, überprüft und justiert werden müssen. Hierbei handelt es sich um Anlagen der Entwässerung, Spannungsversorgung, Verkehrslenkung bis hin zu sicherheitstechnischen Einrichtungen der Branderkennung oder Brandmeldung.

Hierfür ist der Emstunnel in den Nächten von Dienstag, 27. Oktober, auf Mittwoch, 28. Oktober, von Mittwoch, 28. Oktober, auf Donnerstag, 29. Oktober, und von Donnerstag, 29. Oktober, auf Freitag, 30. Oktober, jeweils von 20 Uhr bis 6 Uhr in beiden Fahrtrichtungen für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

In Fahrtrichtung Oberhausen ist die A 31 bereits ab der Anschlussstelle (AS) Leer-Nord gesperrt, in Fahrtrichtung Emden bereits ab der AS Weener. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen.

Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg mit und bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
20.10.2020

Ansprechpartner/in:
Frank Zielesny

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Oldenburg
Stellv. Geschäftsbereichsleiter
Kaiserstraße 27
26122 Oldenburg
Tel: (0441) 2181-156
Fax: (0441) 2181-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln