Niedersachen klar Logo

A 2: Arbeiten zwischen Garbsen und Wunstorf-Kolenfeld für das kommende Wochenende abgesagt

Die angekündigten Arbeiten werden aufgrund der Wetterlage um eine Woche verschoben.


Die für das Wochenende 25.-27. September angekündigten Arbeiten auf der A 2 zwischen Garbsen und Wunstorf-Kolenfeld müssen aufgrund der angekündigten Wetterlage verschoben werden. An dem kommenden Wochenende finden somit dort keine weiteren Arbeiten statt, teilt der regionale Geschäftsbereich Hannover der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag mit.

Die Landesbehörde beseitigt derzeit an insgesamt drei Wochenenden die Fahrbahnschäden zwischen Garbsen und Wunstorf-Kolenfeld in Fahrtrichtung Dortmund.

Dafür wird die Strecke in Abschnitten von jeweils Freitag, um 18:00 Uhr, bis Montag, um 6:00 Uhr, in den Verkehr eingegriffen. Am letzten Wochenende wurde der erste der drei Bauabschnitte erneuert.

Da für dieses Wochenende mit erheblichen Niederschlägen zu rechnen ist, werden die Arbeiten für den 2. Bauabschnitt zwischen der Rastanlage Garbsen-Nord und der Anschlussstelle Wunstorf-Kolenfeld zunächst auf das folgende Wochenende vom 2. bis 5. Oktober 2020 verschoben.

Die weitere Wetterprognose bleibt abzuwarten. Die Arbeiten werden rechtzeitig über LED-Infotafeln und weitere Presseinformationen angekündigt.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hannover bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
24.09.2020
zuletzt aktualisiert am:
25.09.2020

Ansprechpartner/in:
Friedhelm Fischer

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Hannover
Geschäftsbereichsleiter
Dorfstraße 17-19
30519 Hannover
Tel: (0511) 39936-222
Fax: (0511) 39936-299

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln