Niedersachen klar Logo

A 2: Fahrbahnerneuerung zwischen Garbsen und Wunstorf-Kolenfeld

2. Bauabschnitt in Fahrtrichtung Dortmund findet am kommenden Wochenende statt


Die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt auf der A 2 zwischen der Rastanlage Garbsen Nord und der Anschlussstelle Wunstorf-Kolenfeld werden nun ab Freitag, 02.10.2020, 18:00 Uhr, auf dem 1. und 2. Überholfahrstreifen in Fahrtrichtung Dortmund beginnen. Die ursprünglich bereits am letzten Wochenende vorgesehenen Arbeiten in diesem Bauabschnitt mussten aufgrund der Wetterlage abgesagt werden.

Die Auf- und Abfahrt an der Anschlussstelle Wunstorf-Luthe ist in Fahrtrichtung Dortmund in der Zeit von Freitag, 02.10.2020, 18 Uhr, bis Montag, den 05.10.2020, 6:00 Uhr, gesperrt. Der Verkehr wird einstreifig am rechten Fahrbahnrand an der Baustelle vorbeigeführt. Die Durchfahrtsbreite beträgt 3,50 m.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Anschlussstelle Wunstorf-Kolenfeld zu nutzen. Eine Bedarfsumleitung U11 und U36 ist eingerichtet.

Die Rastanlage Garbsen-Nord ist von den Arbeiten nicht betroffen und jederzeit erreichbar.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Hannover, beseitigt derzeit die Fahrbahnschäden zwischen Garbsen und Wunstorf-Kolenfeld in Fahrtrichtung Dortmund. An insgesamt drei Wochenenden wird in Abschnitten der A 2 zwischen Garbsen und Wunstorf-Kolenfeld jeweils von Freitag, um 18:00 Uhr, bis Montag, um 6:00 Uhr, in den Verkehr eingegriffen.Im September wurde der erste der drei Bauabschnitte erneuert.

Die Landesbehörde in Hannover bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
01.10.2020

Ansprechpartner/in:
Friedhelm Fischer

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Hannover
Geschäftsbereichsleiter
Dorfstraße 17-19
30519 Hannover
Tel: (0511) 39936-222
Fax: (0511) 39936-299

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln