Niedersachen klar Logo

A 1 / L 213: Ersatzneubau der Brücke an der Anschlussstelle Hittfeld

Vollsperrung der L 213 ab dem 27. Januar


Im Zuge der A 1/ L 213 wird die vorhandene Brücke im Bereich der Anschlussstelle Hittfeld durch einen Neubau ersetzt. Der Neubau wird auf Grund des Alters der Brücke (1937) und der künftigen verkehrlichen Anforderungen erforderlich. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich von Ende Januar 2020 bis Ende November 2020 andauern. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Für den Ersatzneubau der Brücke muss die Landesstraße 213 zwischen den Zu- und Abfahrten zur Autobahn 1 für die gesamte Bauzeit für alle Verkehrsteilnehmer ab dem 27. Januar voll gesperrt werden. Eine Umleitungsstrecke wird in beiden Fahrtrichtungen rechtzeitig ausgeschildert. Die Fahrbeziehungen der Anschlussstelle bleiben in allen Fahrtrichtungen bestehen.

Die Verkehrsteilnehmer aus Fleestedt kommend mit dem Fahrtziel Jesteburg bzw. mit dem Ziel, auf die A 1 in Fahrtrichtung Hamburg zu fahren, nutzen die ausgewiesene Strecke über die K 39 (Waldesruher Straße) ab dem Kreisverkehrsplatz an der Hittfelder Landstraße zum nächsten Kreisverkehrsplatz über die K 77 (Mascher Straße) zurück bis zur L 213 (Jesteburger Straße).

Die Verkehrsteilnehmer aus Jesteburg kommend mit dem Fahrtziel Fleestedt bzw. mit dem Ziel, auf die A 1 in Fahrtrichtung Bremen zu fahren, werden ab dem Kreisverkehrsplatz an der Kreuzung L 213 (Jesteburger Straße) auf die K 77 (Mascher Straße) zum Kreisverkehrsplatz mit der K 39 (Waldesruher Straße) zurück über die K 39 bis zur L 213 (Hittfelder Landstraße) geführt.

Für den Abbruch des Bestandsbauwerkes muss die A 1 zwischen der Anschlussstelle Hittfeld und dem Horster Dreieck ab Freitag, 14. Februar, etwa 22 Uhr, bis Sonntag, 16. Februar, etwa 24 Uhr, voll gesperrt werden. Die Fahrbeziehungen Auffahrt A 1 in Richtung Hamburg und die Abfahrt aus Hamburg kommend über die Anschlussstelle Hittfeld sind während dieser Zeit nicht möglich. Auch hierfür werden großräumige Umleitungsstrecken eingerichtet. Auf die Vollsperrung der A 1 wird in einer gesonderten Pressemitteilung zusätzlich hingewiesen.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind jederzeit möglich.

Der Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf allen Umleitungsstrecken.

Kartengrundlage: www.lgln.niedersachsen.de   Bildrechte: Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (www.lgln.niedersachsen.de)
A 1 / L 213: Ersatzneubau an der Anschlussstelle Hittfeld, Umleitungsplan.
Presseinformation Bildrechte: NLStBV

Artikel-Informationen

erstellt am:
23.01.2020

Ansprechpartner/in:
Gisela Schütt

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Verden
Geschäftsbereichsleiterin
Bgm.-Münchmeyer-Straße 10
27283 Verden
Tel: (04231) 9857-174
Fax: (04231) 9857-250

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln