Niedersachen klar Logo

A 1 / A 7: Behinderungen wegen Fahrbahnerneuerung im Horster Dreieck

Sperrung der Überleitung Bremen (A 1) - Hannover (A 7) ab Freitag, 13. September


Im Zuge der Bundesautobahn A 7 im Horster Dreieck finden ab Freitag, 13. September, weitere Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn statt. Die Durchführung der Bauabschnitte 3 und 4 erfolgen in der Zeit vom 13. September bis voraussichtlich 21. September. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit.

Der 3. Bauabschnitt betrifft die A 7 in Fahrtrichtung Hannover im Bereich der Auffahrt der A 1 aus Richtung Bremen. Die Bauarbeiten für den 3. Bauabschnitt beginnen am Freitag, 13. September, gegen 6 Uhr morgens und enden am Sonntag, 15. September, gegen 20 Uhr.

Die Arbeiten werden unter Vollsperrung der Richtungsfahrbahn zur A 7 und der Auffahrt der A 1 (aus Bremen kommend) in Fahrtrichtung Hannover umgesetzt.

Der aus Hamburg und Lübeck kommende Verkehr in Fahrtrichtung Hannover wird über die A 7 / A 39 in Fahrtrichtung Hannover zur Anschlussstelle (AS) Fleestedt geleitet. In der AS Fleestedt werden Verkehrsteilnehmer gebeten, der Beschilderung in Fahrtrichtung Hannover zurück auf die A 7 zu folgen.

Verkehrsteilnehmer aus Bremen (A 1) in Fahrtrichtung Hannover werden über die AS Hittfeld und der Umleitung U 2 bis zur AS Ramelsloh und dort zurück auf die A 7 geführt.

Der 4. Bauabschnitt betrifft die A 7 zum Horster Dreieck und dem Maschener Kreuz in Fahrtrichtung Hannover. Die Bauarbeiten beginnen im unmittelbaren Anschluss an dem 3. Bauabschnitt am Montag, 16.September, um 6 Uhr und enden voraussichtlich am Samstag, 21. September, gegen 18 Uhr. Da dieser Bereich über die Parallelfahrspur umfahren werden kann, können die Arbeiten ohne Sperrung einer Fahrbeziehung ausgeführt werden.

Die Hauptfahrbahn wird voll gesperrt und der Verkehr wird über die Parallelfahrbahn (Zubringer zur A 7) an der Baumaßnahme einstreifig vorbei geführt. Die durchgehende Hauptfahrbahn der A 1 / A 7 in Fahrtrichtung Hannover wird im Bereich des Horster Dreiecks mit jeweils einer Fahrspur auf die A 7 Fahrtrichtung Hannover geführt.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind jederzeit möglich.

Die Baukosten der gesamten Baumaßnahme belaufen sich auf rund 800.000 Euro.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden bittet alle Verkehrsteilnehmer Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

Kartengrundlage: www.bkg.bund.de  
Umleitungsplan zum Bauabschnitt 3 auf der A 1 / A 7.
Kartengrundlage: www.bkg.bund.de  
Umleitungsplan zum Bauabschnitt 4 auf der A 1.
Presseinformation
Artikel-Informationen

11.09.2019

Ansprechpartner/in:
Gisela Schütt

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Verden
Geschäftsbereichsleiterin
Bgm.-Münchmeyer-Straße 10
27283 Verden
Tel: (04231) 9857-174
Fax: (04231) 9857-250

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln