klar

Lärmschutzmaßnahmen

Umbau des Autobahndreiecks Braunschweig-Südwest (A 39/ A 391)


Die neue, 7 m hohe Lärmschutzwand (LSW) 11 an der A 39 bei Rüningen wurde Ende August 2010 fertiggestellt  
Die neue, 7 m hohe Lärmschutzwand (LSW) 11 an der A 39 bei Rüningen wurde Ende August 2010 fertiggestellt.

Die im August 2007 aktualisierten Planungen beinhalten eine Reihe von Lärmschutzmaßnahmen für die umliegenden Ortschaften und Gebiete. Es ergeben sich mit dem aktuellen Lärmschutzkonzept an fast allen Immissionsorten Verbesserungen der Lärmsituation gegenüber der heutigen Zustand. Einzelheiten sind einer aktuellen Berechung auf der Basis der RLS-90 (Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen, Ausgabe 1990) zu entnehmen, die rechts zum Herunterladen zur Verfügung steht.

Nachfolgend werden die Positionen der vorgesehenen Lärmschutzeinrichtungen beschrieben. Die Bezeichnung "Lärmschutz" in der Liste entspricht "LSW" in der Karte.

Lärmschutz 1: Lärmschutzwand/ -wall entlang der Rampe 4 vor dem Kleingartengebiet "Am Füllerkamp":

  • Lärmschutzwand von Bau-km 4,260 bis 4,460 mit einer Höhe von 3,00 m
  • Lärmschutzwall von Bau-km 4,460 bis 4,660 mit einer Höhe von 4,00 m
  • Lärmschutzwand von Bau-km 4,660 bis 2,630 mit einer Höhe von 4,00 m

Lärmschutz 2: Lärmschutzwand an der A 39 Richtungsfahrbahn Wolfsburg:

  • Lärmschutzwand von Bau-km 40,490 bis 41,330 mit einer Höhe von 3,00 m

Lärmschutz 3: Die vorhandene Lärmschutzwand (h=3,00 m) auf der Westseite der A 391 von Beginn der Baustrecke bei Bau-km 392+630 bis Bau-km 392+350 für die Kleingartenanlage Klosterkamp wird im Bereich der Aufweitung versetzt.

Lärmschutz 4: Lärmschutzwand an der A 39 Richtungsfahrbahn Salzgitter:

  • Lärmschutzwand von Bau-km 40,650 bis 40,220 mit einer Höhe von 5,00 m

Lärmschutz 6: Lärmschutzwand/ -wall entlang der A 39 Richtungsfahrbahn Salzgitter und der Rampe 3:

  • Lärmschutzwand von Bau-km 39,330 bis 39,600 mit einer Höhe von 4,00 m
  • Lärmschutzwand von Bau-km 39,600 bis 3,655 mit einer Höhe von 5,00 m
  • Lärmschutzwall von Bau-km 3,655 bis 3,530 mit einer Höhe von 6,00 m
  • Lärmschutzwand von Bau-km 3,530 bis 3,400 mit einer Höhe von 5,00 m

Lärmschutz 7: Lärmschutzwand an der A 39 Richtungsfahrbahn Wolfsburg:

  • Lärmschutzwand von Bau-km 39,330 bis 39,700 mit einer Höhe von 4,00 m

Lärmschutz 8: Lärmschutzwand/ -wall entlang der A 391 Richtungsfahrbahn Salzgitter, der Rampe 3 und Rampe 9:

  • Lärmschutzwand von Bau-km 391,910 bis 391,660 mit einer Höhe von 5,00 m
  • Lärmschutzwall von Bau-km 391,660 bis 3,090 mit einer Höhe von 6,00 m
  • Lärmschutzwand von Bau-km 3,090 bis 9,140 mit einer Höhe von 6,00 m
  • Lärmschutzwall von Bau-km 9,140 bis 9,285 mit einer Höhe von 6,00 m
  • Lärmschutzwand von Bau-km 9,285 bis 702,540 mit einer Höhe von 5,00 m

Lärmschutz 9: Lärmschutzwand an der A 391 Richtungsfahrbahn Salzgitter und der Rampe 2:

  • Lärmschutzwand von Bau-km 391,350 bis 2,180 mit einer Höhe von 4,00 m

Lärmschutz 10: Lärmschutzwand/ -wall entlang der A 391 Richtungsfahrbahn Wolfsburg und Rampe 1:

  • Lärmschutzwall von Bau-km 2,480 bis 2,400 mit einer Höhe von 5,50 m
  • Lärmschutzwand von Bau-km 2,400 bis 2,135 mit einer Höhe von 5,50 m
  • Lärmschutzwall von Bau-km 2,135 bis 2,080 mit einer Höhe von 5,50 m
  • Lärmschutzwall von Bau-km 2,080 bis 2,020 Absenkung von 5,50 m auf 5,00 m
  • Lärmschutzwall von Bau-km 2,020 bis 1,890 mit einer Höhe von 5,00 m
  • Lärmschutzwand von Bau-km 1,890 bis 1,720 mit einer Höhe von 4,00 m

Lärmschutz 11: Lärmschutzwand an der A 39 Richtungsfahrbahn Wolfsburg, Bereich Rüningen und Übergang zur Rampe 902:

  • Lärmschutzwand von Bau-km 38,270 bis 902,230 mit einer Höhe von 7,00 m mit Anpassungsbereich am Beginn der LSW und Absenkung der Lärmschutzwand im Bereich der Abfahrtsrampe von 7 m auf 2 m
Kartengrundlage: www.lgn.niedersachsen.de  
Lärmschutz am umgebauten Autobahndreieck Braunschweig-Südwest.
Umbau des Autobahndreiecks Braunschweig-Südwest
Auch an der neuen Okerbrücke zwischen dem Dreieck Südwest und dem Kreuz Süd wurden Lärmschutzmaßnahmen ergriffen  

Auch an der neuen Okerbrücke zwischen dem Dreieck Südwest und dem Kreuz Süd wurden Lärmschutzmaßnahmen ergriffen.

Artikel-Informationen

30.09.2017

Ansprechpartner/in:
Bernd Mühlnickel

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Wolfenbüttel
Geschäftsbereichsleiter
Sophienstraße 5
38304 Wolfenbüttel
Tel: (05331) 8809-162
Fax: (05331) 8809-199

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln