klar

Ortsumgehung Cadenberge im Zuge der B 73

und Verlegung der B 73 zwischen Otterndorf und Cadenberge


Kartengrundlage: www.lgln.niedersachsen.de  
B 73: Abschnitt von östlich Otterndorf bis nördlich Cadenberge (Download als PDF rechts).
Kartengrundlage: www.lgln.niedersachsen.de  
B 73: Abschnitt der Ortsumgehung Cadenberge (Download als PDF rechts).

Die Ortsumgehung Cadenberge (Landkreis Cuxhaven) im Zuge der B 73 soll nordwestlich von Cadenberge an der B 73 beginnen und südöstlich von Cadenberge an der B 73 enden. Zwischen der bestehenden Ortsumgehung Otterndorf und der geplanten Ortsumgehung Cadenberge soll die B 73 parallel zur vorhandenen Bahnstrecke Cuxhaven - Hamburg verlegt werden. Die Ortsumgehung Cadenberge soll die vorhandene Ortsdurchfahrt Cadenberge vom Durchgangsverkehr entlasten.

Das Raumordnungsverfahren wurde am 19. Mai 1994 eingeleitet und am 12. März 1996 mit der Landesplanerischen Feststellung abgeschlossen. Am 28. Oktober 1997 erfolgte die Linienbestimmung durch das Bundesverkehrsministerium.

Die Baumaßnahme ist im Bundesverkehrswegeplan 2030 in der Stufe "Vordringlicher Bedarf" ausgewiesen. Sie stellt den 3. und 4. Bauabschnitt einer Gesamtmaßnahme dar, die in Cuxhaven beginnt und östlich von Cadenberge endet. Der 2. Bauabschnitt, die Ortsumgehung Otterndorf, wurde am 11. Dezember 2009 für den Verkehr freigegeben.

Für die Feinplanung des 3. und 4. Bauabschnitts hat das Land Niedersachsen zusätzliche Mittel bereit gestellt. Die bisherige Linienplanung wird dabei überprüft. Auf der Grundlage der überprüften und gegebenenfalls optimierten Linie werden die Entwurfsunterlagen aufgestellt. Der Planungsauftrag wurde am 27. Februar 2009 erteilt.

Verkehrsbedeutung der B 73 und Notwendigkeit der Ortsumgehung

Da die Bundesstraße 73 eine wichtige Fernverbindungen zwischen den Städten Cuxhaven, Stade und Hamburg darstellt, ist sie stark frequentiert. Der Durchgangsverkehr auf der B 73 durch Cadenberge stellt entsprechend eine große Belastung für den Ort dar.

Mit dem Bau der Ortsumgehung wird der Durchgangsverkehr aus dem Ort herausgenommen; die Verkehrsbelastung reduziert sich erheblich. Dies wird der weiteren städtebaulichen Entwicklung des Ortes nachhaltig zugute kommen.

Streckenbeschreibung

Beide Abschnitte sind als anbaufreie Straße mit höhengleichen Kreuzungen geplant. Die L 144, die K 24 und die vorhandene B 73 nördlich von Cadenberge werden an die B 73 (neu) angeschlossen. Das Wirtschaftswegenetz wird neu organisiert, so dass kein direkter Anschluss an die B 73 (neu) erfolgt.

Bundesstraße 73
Artikel-Informationen

10.11.2017

Ansprechpartner/in:
Hans-Jürgen Haase

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Stade
Geschäftsbereichsleiter
Harsefelder Straße 2
21680 Stade
Tel: (04141) 601-356
Fax: (04141) 601-397

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln