klar

B 65/ K 62: Verstärkung der Mittellandkanal-Brücken bei Hannover-Anderten

Verstärkungsmaßnahmen zunächst auf der Kreisstraßenbrücke


Die Mittellandkanalbrücke im Zuge der B 65 (Bauwerk 2603a)  
Die Mittellandkanalbrücke im Zuge der B 65 (Bauwerk 2603a).

Die parallel verlaufenden beiden Brücken über den Mittellandkanal (MLK) bei Hannover-Anderten im Zuge der B 65 und im Zuge der Lehrter Straße (K 62) sind aufgrund von erheblichen Tragfähigkeitsdefiziten zu verstärken. Beide Bauwerke sind bereits auf 12 t lastbeschränkt worden.

Die Ausführung der beiden Verstärkungsmaßnahmen erfolgt im Rahmen einer Baumaßnahme und zeitlich nacheinander. Als Verstärkungsmaßnahmen sind im Wesentlichen der Einbau von horizontalen und vertikalen Stegsteifen (2 und 3 - vgl. Grafik rechts) sowie der Einbau von zusätzlichen Gurtblechen (1) in den Ober- und Untergurten vorgesehen. In diesem Zusammenhang sind umfangreiche Schweißarbeiten notwendig. Die Arbeiten an den Brücken können daher nur unter Vollsperrung der jeweiligen Bauwerke erfolgen.

Es sind folgende Bauabschnitte geplant (Beachten Sie hierzu auch unsere Presseinformation vom 31.08.2017):

  • Bauabschnitt 1: Verstärkung der MLK-Brücke im Zuge der Lehrter Straße (K 62) von September bis Jahrensende 2017,
  • Bauabschnitt 2: Verstärkung der MLK-Brücke im Zuge der B 65 von etwa Januar 2018 bis Juni 2018.
  • Nach Abschluss des 1. Bauabschnitts und Fertigstellung der Verstärkung der MLK-Brücke im Zuge der Lehrter Straße wird die B 65 im Bauwerksbereich auf die Lehrter Straße umgeleitet. Hierfür werden zwischen der B 65 und der Lehrter Straße Behelfsüberfahrten hergestellt und nach Abschluss der Maßnahme beseitigt. Die Lehrter Straße bleibt daher für die Dauer der gesamten Baumaßnahme für den Kreisstraßenverkehr voll gesperrt.

Bauwerksdaten Brücke im Zuge der B 65 (Bw 2603a) Brücke im Zuge der K 62 (Bw 0308MLK)
Gesamtlänge 138,60 m 138,60 m
Breite 17,15 m 12,10 m
Baujahr 1967 1967
Bundesstraße 65/ Kreisstraße 62
Schematische Darstellung der baulichen Verstärkung  

Schematische Darstellung der baulichen Verstärkung (vgl. Text).

Artikel-Informationen

03.12.2017

Ansprechpartner/in:
Friedhelm Fischer

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Hannover
Geschäftsbereichsleiter
Dorfstraße 17-19
30519 Hannover
Tel: (0511) 39936-222
Fax: (0511) 39936-299

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln