klar

L 825: Fahrbahn- und Radwegerneuerung zwischen Aschhausen und Gristede verschiebt sich

Arbeiten ab der 42. Kalenderwoche


Die Asphaltierungsarbeiten für die Sanierung der Fahrbahn und des Radweges der Landesstraße 825 zwischen Aschhausen und Gristede (Landkreis Ammerland) verschieben sich auf die 42. Kalenderwoche. Hierauf weist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg hin.

Durch den Sturm in der vergangenen Woche muss die bauausführende Firma ihre vertraglichen Verpflichtungen bei anderen Baumaßnahmen zunächst aufholen und kann daher erst am 16. Oktober mit den Asphaltierungsarbeiten beginnen. Diese bauliche Verschiebung hat keine Auswirkungen auf das Ende der Vollsperrung, welches weiterhin für den 28. Oktober anvisiert ist.

Der Schulbus- und Linienverkehr kann morgens die Baustelle passieren. Mittags muss der Schulbus- und Linienverkehr die Umleitung nehmen, so dass mit zeitlichen Verzögerungen beim Rücktransport der Schulkinder zu rechnen ist.

Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Presseinformation
Artikel-Informationen

13.10.2017

Ansprechpartner/in:
Joachim Delfs

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Oldenburg
Geschäftsbereichsleiter
Kaiserstraße 27
26122 Oldenburg
Tel: (0441) 2181-158
Fax: (0441) 2181-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln