Niedersachen klar Logo

L 820: Fahrbahnsanierung zwischen Linswege und Petersfeld

Vollsperrung ab 28. Juni


Die Fahrbahn der Landesstraße 820 zwischen Linswege und Petersfeld (Landkreis Ammerland) wird ab Donnerstag, 28. Juni, auf einer Länge von 4.400 m saniert. Hierauf weist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg hin.

Während der Bauarbeiten wird die Straße für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Es wird eine nördliche Umleitung über die Landesstraße 815 (Jührdenerfeld) – Landesstraße 816 (Grabstede) – Bundesstraße 437 (Bockhorn) – Landesstraße 818 (Obenstrohe) und Landesstraße 819 (Conneforde) in beide Fahrtrichtungen und eine südliche Umleitung über die Landesstraße 820 (Spohle) – Landesstraße 824 (Wiefelstede) – Landesstraße 825 (Gristede) – Kreisstraße 346 (Helle) – Kreisstraße 123 (Hüllstede) – Landesstraße 815 (Burgforde) ebenfalls in beide Fahrtrichtungen eingerichtet. Da der Anliegerverkehr nur eingeschränkt möglich ist, wird der Nachtigallenweg provisorisch befestigt, um ihn als Zuwegung nutzen zu können. Diese vorbereitenden Arbeiten werden voraussichtlich am Sonnabend, 16. Juni, durchgeführt.

Die gesamten Bauarbeiten sollen voraussichtlich bis zum 8. August andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Weitere Pressemitteilungen erfolgen mit dem Baufortschritt. Für die betroffenen Anwohner wird eine Informationsveranstaltung durchgeführt.

Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Presseinformation
Artikel-Informationen

14.06.2018

Ansprechpartner/in:
Joachim Delfs

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Oldenburg
Geschäftsbereichsleiter
Kaiserstraße 27
26122 Oldenburg
Tel: (0441) 2181-158
Fax: (0441) 2181-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln