Niedersachen klar Logo

L 331: Fahrbahn- und Radwegerneuerung von Emtinghausen bis zur Kreisgrenze Diepholz

Vollsperrung ab dem 3. April


Im Zuge der Landesstraße 331 finden ab Mittwoch, 3. April, zwischen der Ortsdurchfahrt Emtinghausen (Landkreis Verden) und der Kreisgrenze Diepholz Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn und in Teilbereichen des parallel verlaufenden Radweges statt. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Die Baumaßnahme wird in mehreren Bauabschnitten unter jeweiliger Vollsperrung durchgeführt, wobei der Verkehr weiträumig umgeleitet wird.

Die gesamte Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Freitag, 31. Mai, andauern.

Die ersten beiden Bauabschnitte werden vom 3. April bis voraussichtlich zum 25. April unter Vollsperrung erneuert.

Von der Vollsperrung betroffen ist der Streckenabschnitt der Landesstraße 331 vom südlichen Ortseingang Emtinghausen (Baubeginn nördlich der Einmündung Bartelsstraße) bis zur Einmündung der Landesstraße 333 (Okeler Damm). Die Kreuzung mit der Landesstraße 354 in Emtinghausen wird halbseitig unter Ampelregelung ausgebaut und bleibt für den querenden Verkehr befahrbar.

Die Fahrbeziehung Landesstraße 333 / Landesstraße 331 (Okel / Riede) bleibt während der Bauarbeiten der ersten beiden Bauabschnitte befahrbar.

Die Umleitungsstrecke für die ersten beiden Bauabschnitte verläuft von Schwarme kommend vor Emtinghausen über die Kreisstraße 73 (Dorfstraße) bis zur Landesstraße 354 und von dort weiter in Richtung Thedinghausen. In Thedinghausen führt die Umleitungsstrecke weiter über die Landesstraße 203 (Schulstraße) dem Streckenverlauf folgend bis zurück auf die Landesstraße 331. Von Bremen kommend verläuft die Umleitung entsprechend gegenläufig.

Radfahrer und Fußgänger können die Baustelle weiterhin passieren. Ihnen steht in Teilbereichen jedoch nur die gesperrte Fahrbahn zur Verfügung. Sie werden daher gebeten, sich im Baustellenbereich mit erhöhter Aufmerksamkeit zu bewegen.

Die direkten Anlieger wurden im Vorfeld zusätzlich durch Anliegermitteilungen informiert.

Informationen über die nachfolgenden Bauabschnitte werden über die Presse rechtzeitig bekannt gegeben.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,6 Millionen Euro.

Der Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

Kartengrundlage: www.lgln.niedersachsen.de  
L 331: Umleitungsplan.
Presseinformation
Artikel-Informationen

28.03.2019

Ansprechpartner/in:
Gisela Schütt

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Verden
Geschäftsbereichsleiterin
Bgm.-Münchmeyer-Straße 10
27283 Verden
Tel: (04231) 9239-174
Fax: (04231) 9239-55-100

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln