Niedersachen klar Logo

L 284: Fahrbahnerneuerung in Lachendorf

Vollsperrung ab 10. Mai


Im Zuge der Landesstraße 284 in Lachendorf (Landkreis Celle) am Kreuzungsbereich „Im Bulloh“ / Celler Straße finden ab Freitag, 10. Mai, ab etwa 11 Uhr Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn statt. Die Durchführung der gesamten Baumaßnahme erfolgt vom 10. Mai bis voraussichtlich 13. Mai. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Die gesamte Baumaßnahme beginnt auf der L 284 in Lachendorf hinter dem Bahnübergang auf der Celler Straße und endet hinter dem Kreuzungsbereich „Im Bulloh“ / Celler Straße.“ Die Arbeiten der Baumaßnahme werden unter Vollsperrung der Landesstraße 284 umgesetzt.

Während der gesamten Baumaßnahme wird der Verkehr weiträumig umgeleitet.

Die Umleitungsstrecke in Fahrtrichtung zum Kreisel Heideeck beginnt am Kreuzungsbereich Bahnhofstraße / Ahnsbecker Straße in Lachendorf, verläuft über die Kreisstraße 80 (Jarnser Straße) Richtung Kreisel Ahnsbecker Straße / "Albers Mühle und weiterführend auf der Kreisstraße 34 (Ahnsbecker Straße) in Richtung Beedenbostel. In der Gemeinde Beedenbostel wird der Verkehr weitergeleitet auf der L 282 (Wittinger Straße) bis zum Kreisel Heideeck / L 284 (Celler Straße).

Für die Fahrtrichtung nach Lachendorf gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Richtung.

Der Wirtschaftsweg am Ende des Glockenholzer Weges zur L 282 hinter dem Gewerbegebiet,wird für die gesamte Bauzeit für den KFZ-Verkehr gesperrt.

Die CeBus Haltestelle „Lachendorf, Alter Bahnhof“ kann während der Bauarbeiten nicht bedient werden, alternativ steht die Haltestelle „Lachendorf, Ortsmitte“ zur Verfügung. Durch den verlängerten Fahrweg ist mit Verspätungen der Linie 400 zu rechnen, eine Garantie für den Umstieg auf weiterführende Linien in Celle oder Lachendorf kann nicht gegeben werden.

Um das Gewerbegbiet zu erreichen, sind die Straßen „Glockenholzer Weg“ und die Straße „Im Bulloh“ in Lachendorf zu nutzen. Die ansässigen Unternehmen des Gewerbegebietes wurden im Vorfeld durch die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden zusätzlich durch Anliegerinfoschreiben informiert.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind jederzeit möglich.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 57.000 Euro.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf der Umleitungsstrecke.

Kartengrundlage: www.lgln.niedersachsen.de  
L 284: Umleitungsplan zur Baumaßnahme Ortsdurchfahrt Lachendorf.
Presseinformation
Artikel-Informationen

26.04.2019

Ansprechpartner/in:
Gisela Schütt

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Verden
Geschäftsbereichsleiterin
Bgm.-Münchmeyer-Straße 10
27283 Verden
Tel: (04231) 9239-174
Fax: (04231) 9239-55-100

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln