Niedersachen klar Logo

B 3 (Umgehung Hemmingen): Sperrung der Weetzener Landstraße (K 221)

Behinderungen zwischen Hemmingen und Devese ab 2. Januar


Im Zuge des Neubaus der B 3/ Ortsumgehung Hemmingen (Region Hannover) gehen die Arbeiten zur Herstellung der Anschlussstelle Devese in die nächste Phase. Nachdem die Bautätigkeiten seit Spätsommer abseits der alten Kreisstraßentrasse konzentriert werden konnten, wird nun die Vollsperrung der K 221 (Weetzener Landstraße) unabdingbar.

Die Vollsperrung der Weetzener Landstraße zwischen Gaststätte Mutter Buermann und dem Kreisel Gewerbepark Hemmingen wird vom 2. Januar 2017 an eingerichtet werden. Die Dauer der Sperrung beträgt voraussichtlich fünf Monate.

Für den Vollsperrungszeitraum werden großräumige, fahrzielabhängige Umleitungen unter anderem ausgehend von den Verkehrsknotenpunkten B 217/ K 221 in Ronnenberg, der Ortsdurchfahrt Arnum und auf der L 389 in Wilkenburg eingerichtet.

Resultierend soll der Vollsperrungsbereich in beiden Fahrtrichtungen möglichst weiträumig über Ohlendorf/ Hiddestorf (B 217/ L 389) umfahren werden.

Die Verbindung über die K 225 (Deveser Straße) zwischen Devese und Hemmingen soll dem Anliegerverkehr vorbehalten bleiben und wird für Schwerlastverkehr gesperrt.

Für Fußgänger und Radverkehr von und zum Gewerbepark Hemmingen wird eine Alternativroute über den Grünen Ring ausgewiesen.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hannover bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Presseinformation
Artikel-Informationen

15.12.2016

Ansprechpartner/in:
Friedhelm Fischer

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Hannover
Geschäftsbereichsleiter
Dorfstraße 17-19
30519 Hannover
Tel: (0511) 39936-222
Fax: (0511) 39936-299

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln