klar

B 3: Rückbau und Neubau der Brücke über die Bahn bei Sprötze

Beginn der vorbereitenden Arbeiten am 19. September 2017


Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr teilt mit, dass ab dem 19. September 2017 mit den vorbereitenden Arbeiten für den Rückbau und den Ersatzneubau der Brücke über die Bahn bei Sprötze (Landkreis Harburg) im Zuge der Bundesstraße 3 begonnen wird.

Der eigentliche Rückbau der alten Brücke findet dann ab November 2017 statt. Bereits im Mai 2018 ist der Einschub des Stabbogenüberbaus der neuen Brücke vorgesehen.

Mit der Verkehrsfreigabe der neuen Brücke ist voraussichtlich Ende September 2018 zu rechnen. Im Anschluss daran wird der Rückbau der Behelfsbrücke und Behelfsumfahrung begonnen.

Mit kurzzeitigen Behinderungen des Straßenverkehrs auf der Bundesstraße 3 ist im Zuge der Bauarbeiten zwischen September 2017 bis Ende 2019 zu rechnen.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 4,954 Millionen Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Bahn AG getragen.

Der Geschäftsbereich Lüneburg der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die mit diesen erforderlichen Bautätigkeiten verbundenen Störungen und Beeinträchtigungen.

Presseinformation
Artikel-Informationen

18.09.2017

Ansprechpartner/in:
Dirk Möller

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Lüneburg
Geschäftsbereichsleiter
Am Alten Eisenwerk 2 D
21339 Lüneburg
Tel: (04131) 15-1237
Fax: (04131) 15-1203

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln