Niedersachen klar Logo

B 3 (Ortsumgehung Hemmingen): Bauarbeiten an den Verkehrsanlagen Bauwerk Hem 03

Mit leichten Verkehrsbehinderungen ist weiterhin zu rechnen


Im Zuge des Projektes B 3n / Ortsumgehung Hemmingen (Region Hannover) werden vom 23. Juli 2018 bis voraussichtlich 20. Mai 2020 die Ortsumgehungen Westerfeld und Arnum, mithin also die wesentlichen Bauabschnitte der Ortsumgehung Hemmingen, erstellt.

Die hierfür von der B 3 (alt) herausschwenkende Neubaustrecke beginnt südlich des bereits realisierten Brückenbauwerks Hem 03 "Unterführung der Göttinger Chaussee" und schließt mit dem Bauende an den Bestand der Ortsumgehung Pattensen an. In die Maßnahme integriert ist die lokale Renaturierung der Ihme (bzw. Beeke).

Im Sinne der bereits für Ende September 2019 angestrebten, grundsätzlichen Verkehrsfreigabe werden die Arbeiten unter Ausnutzung des Tageslichtes ausgeführt. Die Baulänge beträgt rund 6,9 km; Kostenträger dieser Maßnahme ist die Bundesrepublik Deutschland. Die Baukosten belaufen sich auf etwa 16 Millionen Euro. Für das Jahr 2018 sind vorerst keine weiteren Straßensperrungen oder -umleitungen in Zusammenhang mit der Ortsumgehung Hemmingen geplant. Aufgrund des baubedingt erhöhten Verkehrsaufkommens ist dennoch mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Nicht zu vermeiden sind zudem zwischenzeitliche Unterbrechungen der Wegebeziehungen im ländlichen Wegenetz. Hier sollen in enger Abstimmung mit der Stadt Hemmingen, dem Bauausschuss der Teilnehmergemeinschaft der Unternehmensflurbereinigung Arnum Hemmingen und dem beauftragtem Bauunternehmen die Belange eines ungestörten Bauablaufs bestmöglich auf die Wiederherstellung wichtiger Wege abgestimmt werden oder aber Baustraßen das verfügbare Wegenetz behelfsweise ergänzen.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hannover bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Presseinformation
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Friedhelm Fischer

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Hannover
Geschäftsbereichsleiter
Dorfstraße 17-19
30519 Hannover
Tel: (0511) 39936-222
Fax: (0511) 39936-299

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln