klar

B 215 / L 203: Fahrbahn- und Radwegerneuerungen im Raum Verden, Hönisch und Groß Hutbergen

Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahnen in mehreren Abschnitten ab 7. Mai


Im Zuge der Bundesstraße 215 in Verden im Bereich des Bürgerparkes und zwischen Hönisch und der Kreisstraße 14 (Einmündung in Fahrtrichtung Wahnebergen) sowie im Zuge der Landesstraße 203 zwischen Hönisch und Oiste finden ab Anfang Mai dieses Jahres Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahnen und in Teilbereichen der parallel verlaufenden Radwege statt. Die Durchführung der Baumaßnahmen erfolgt in mehreren aufeinander folgenden Bauabschnitten zwischen dem 7. Mai und Anfang Juli. Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Die gesamte Baumaßnahme unterteilt sich in drei Streckenabschnitte, die in insgesamt acht Bauabschnitte wie folgt unterteilt sind:

B 215, Streckenabschnitt „Bürgerpark" zwischen den Einmündungen Werrastraße und Memelstraße in Verden

1. BA: Im ersten Bauabschnitt wird vom 7. Mai bis zum 19. Mai die dreireihige Bordrinne des westlichen Fahrbahnrandes erneuert. Der Verkehr wird zweistreifig an der Baustelle vorbei geführt. Im Bereich des Fahrbahnteilers wird der Verkehr mit einer Baustellenampel wechselseitig einspurig vorbei geführt. Die Erneuerung der Fahrbahn in diesem Streckenabschnitt erfolgt zwischen dem 6. und 14. Juli unter halbseitiger Sperrung. Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel wechselseitig einspurig vorbei geführt.

B 215, Streckenabschnitt zwischen der Einmündung der Kreisstraße 14 und der Kreuzung B 215 / L 203 / Klusdamm

2. BA: Im zweiten Bauabschnitt wird vom 7. Mai bis zum 11. Mai die Fahrbahn der B 215 zwischen der Einmündung der K 14 und der Einmündung Heckenweg in Hönisch erneuert. Die Erneuerung der Fahrbahn erfolgt unter Vollsperrung des Streckenabschnittes, während der Bauarbeiten bleibt die Verkehrsbeziehung B 215 / K 14 (aus Nienburg in Fahrtrichtung Rethem (Aller) und umgekehrt) befahrbar.

3. BA: Im dritten Bauabschnitt wird an dem darauffolgenden Wochenende vom 11. bis 13. Mai in direktem zeitlichem Anschluss die Fahrbahn im Knotenpunkt B 215 / L 203 / Klusdamm unter Vollsperrung erneuert. Die Verkehrsbeziehung B 215 / L 203 (von den Allerbrücken in Fahrtrichtung Blender und umgekehrt) bleibt während dieser Arbeiten mittels wechselseitiger Baustellenampelregelung befahrbar.

L 203, Streckenabschnitt zwischen der Kreuzung B 215 / L 203 / Klusdamm und der Einmündung der L 201

4. BA: Im vierten Bauabschnitt werden die Fahrbahn und in Teilabschnitten der parallel verlaufende Radweg zwischen der Kreuzung B 215 / L 203 / Klusdamm und der Zufahrt Hagebaumarkt / Netto erneuert. Die Arbeiten werden zwischen dem 22. und 24. Mai unter Vollsperrung des Streckenabschnittes ausgeführt. Die Zufahrt Hagebaumarkt / Netto bleibt während dieser Bauarbeiten in westlicher Richtung (Oiste) befahrbar. In der Kreuzung B 215 / L 203 / Klusdamm sind nur die Fahrbeziehungen mit der L 203 nicht befahrbar. Radfahrer sind von der Sperrung nicht betroffen.

5. BA: Im fünften Bauabschnitt werden die Fahrbahn und in Teilabschnitten der parallel verlaufende Radweg zwischen der Zufahrt Hagebaumarkt / Netto und der Einmündung in den Ziegeleiweg erneuert. Die Arbeiten werden zwischen dem 24. Mai und 01. Juni unter Vollsperrung des Streckenabschnittes ausgeführt. Die Zufahrt Hagebaumarkt / Netto bleibt während dieser Bauarbeiten in östlicher Richtung (Hönisch) befahrbar. Die Einmündung in den Ziegeleiweg bleibt während dieser Bauarbeiten in westlicher Richtung (Oiste) befahrbar. Radfahrer sind von der Sperrung nicht betroffen.

6. BA: Im sechsten Bauabschnitt werden die Fahrbahn und in Teilabschnitten der parallel verlaufende Radweg zwischen der Einmündung in den Ziegeleiweg und dem östlichen Ortseingang Groß Hutbergen erneuert. Die Arbeiten werden zwischen dem 5. und 14. Juni unter Vollsperrung des Streckenabschnittes ausgeführt. Die Einmündung in den Ziegeleiweg bleibt während dieser Bauarbeiten in östlicher Richtung (Hönisch) befahrbar. Radfahrer sind von der Sperrung nicht betroffen.

7. BA: Im siebten Bauabschnitt werden die Fahrbahn und in Teilabschnitten der parallel verlaufende Radweg vom östlichen Ortseingang Groß Hutbergen inklusive der Ortsdurchfahrt Groß Hutbergen bis vor der Weserquerung erneuert. Die Arbeiten werden zwischen dem 14. und 20. Juni unter Vollsperrung des Streckenabschnittes ausgeführt. Radfahrer sind von der Sperrung nicht betroffen.

8. BA: Im achten Bauabschnitt werden die Fahrbahn und in Teilabschnitten der parallel verlaufende Radweg von der Weserquerung bis zur Einmündung der L 201 erneuert. Die Arbeiten werden zwischen dem 20. Juni und dem 5. Juli unter Vollsperrung des Streckenabschnittes ausgeführt. Die Verkehrsbeziehung L 203 / L 201 (von Blender in Fahrtrichtung Hoya und umgekehrt) bleibt während dieser Arbeiten mittels wechselseitiger Baustellenampelregelung befahrbar. Radfahrer sind von der Sperrung nicht betroffen.

Während der Sanierung der B 215 in dem Streckenabschnitt zwischen der Kreuzung B 215 / L 203 / Klusdamm und der Einmündung der K 14 wird der Verkehr weiträumig umgeleitet. Die Umleitungsstrecke in Fahrtrichtung Verden führt den Verkehr in Eystrup über die L 200 über Rethem (Aller) und die B 209 auf die L 159. Auf der L 159 wird der Verkehr über Otersen auf die L 160 nach Verden geführt. Dem überregionalen Verkehr in Fahrtrichtung Rotenburg (Wümme) wird empfohlen, ab Rethem (Aller) weiter auf der B 209 auf die A 27 in Richtung Bremen und über die Anschlussstelle Verden Nord zurück auf die B 215 zu fahren. Die Umleitungsstrecke in Fahrtrichtung Nienburg führt den Verkehr in Hönisch über die L 203 über Oiste und die L 201 nach Hoya und über die L 351 bei Hassel zurück auf die B 215.

Während der Sanierung der L 203 in dem Streckenabschnitt zwischen der Einmündung der L 201 und der Kreuzung B 215 / L 203 / Klusdamm wird der Verkehr weiträumig umgeleitet. Dazu werden jeweils eine nördliche und eine südliche Umleitungsstrecke eingerichtet. Die nördliche Umleitungsstrecke führt von Hönisch in Fahrtrichtung Blender über die B 215 und die L 158 über Dauelsen und Langwedel nach Uesen. Über die L 156 wird der Verkehr nach Lunsen und von dort auf der L 203 zurück nach Blender geführt. Die südliche Umleitungsstrecke führt von Hönisch in Fahrtrichtung Blender auf der B 215 über Dörverden nach Hassel. Von dort führt die Umleitung den Verkehr auf der L 330 nach Hoya auf die L 351 und über die L 201 Richtung Oiste zurück auf die L 203. Für die Gegenrichtungen gelten die vorgenannten Umleitungen in gegenläufiger Richtung.

Radfahrer und Fußgänger sind von der Vollsperrung nicht betroffen, werden aber gebeten, sich im Baubereich mit erhöhter Aufmerksamkeit zu bewegen.

Die einzelnen Bauabschnitte werden jeweils in der Presse rechtzeitig nochmals angekündigt.

Die Anlieger mit Zufahrt nur über die B 215 bzw. L 203 können Ihre Grundstücke grundsätzlich weiterhin erreichen. Sie müssen jedoch damit rechnen, während des Asphalteinbaus zeitweise ihre Grundstücke nicht mit dem Fahrzeug erreichen zu können, und werden dann gebeten, außerhalb der Baustelle zu parken.

Die direkten Anlieger werden im Vorfeld zusätzlich durch Anliegermitteilungen informiert.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind jederzeit möglich.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,4 Millionen Euro.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

Presseinformation
Artikel-Informationen

13.04.2018

Ansprechpartner/in:
Gisela Schütt

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Verden
Geschäftsbereichsleiterin
Bgm.-Münchmeyer-Straße 10
27283 Verden
Tel: (04231) 9239-174
Fax: (04231) 9239-55-100

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln