klar

B 212: Fahrbahn- und Radwegsanierung zwischen Großensiel und Ellwürden

Vollsperrung ab Montag, 23. Oktober


Die Fahrbahn und der Radweg der Bundesstraße 212 zwischen Großensiel und Ellwürden (Landkreis Wesermarsch) werden ab Montag, 23. Oktober, auf einer Länge von 1.300 m saniert. Hierauf weist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg hin.

Entgegen der ursprünglichen Planung, die Bundesstraße 212 während der Erneuerung der Bord- und Rinnenanlage den Pkw-Verkehr halbseitig am Baufeld vorbeizuführen, wurde auf der Bauanlaufbesprechung durch Vertreter der Stadt Nordenham, des Landkreises Wesermarsch und der Straßenmeisterei Nordenham entschieden, bereits für die Erneuerung der Bord- und Rinnenanlage die Vollsperrung einzurichten.

Durch die Vollsperrung hat die ausführende Baufirma ein größeres Baufeld, wodurch die Bauzeit verkürzt werden kann. Während der Vollsperrung zwischen der Kreisstraße 190 (Großensieler Straße) und der Kreuzung Oldenburger Straße/ Ellwürder Straße wird eine Umleitung über die Kreisstraße 190 (Großensieler Straße) und Kreisstraße 188 (Mittelweg - Walther-Rathenau-Straße - Sielstraße - Martin-Pauls-Straße - Lange Straße) in beiden Richtungen eingerichtet.

Der Schul- und Linienbusverkehr kann die Baustelle mit reduzierter Geschwindigkeit passieren. Anliegerverkehr ist nur eingeschränkt möglich. In den nächsten Tagen werden durch die Baufirma Anliegerinformationsschreiben verteilt.

Die gesamten Bauarbeiten sollen voraussichtlich bis zum 1. Dezember andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Presseinformation
Artikel-Informationen

13.10.2017

Ansprechpartner/in:
Joachim Delfs

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Oldenburg
Geschäftsbereichsleiter
Kaiserstraße 27
26122 Oldenburg
Tel: (0441) 2181-158
Fax: (0441) 2181-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln