klar

A 29: Erneuerung der Fugenvergussmasse zwischen Sande und Wilhelmshaven

Behinderungen in beiden Fahrtrichtungen ab Montag, 18. Juni


Auf der Bundesautobahn 29 wird in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Anschlussstellen Sande und Wilhelmshaven der Fugenverguss erneuert. Diese Arbeiten werden als Tagesbaustellen durchgeführt, beginnen am Montag, 18. Juni, und werden voraussichtlich bis Freitag, 3. August, andauern. Folglich ist in diesem Bereich abschnittsweise mit Behinderungen zu rechnen.

Der Verkehr wird einstreifig an den Baustellenabschnitten vorbei geführt.

Witterungsbedingt kann es bei den Terminen der angekündigten Sperrung zu Verschiebungen kommen.

Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis, Rücksichtnahme und besonders um vorsichtige Fahrweise am möglichen Stauende und im Baustellenbereich.

Presseinformation
Artikel-Informationen

13.06.2018

Ansprechpartner/in:
Frank Zielesny

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Oldenburg
Stellv. Geschäftsbereichsleiter
Kaiserstraße 27
26122 Oldenburg
Tel: (0441) 2181-175
Fax: (0441) 2181-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln