Niedersachen klar Logo

A 1 / A 39: Brückensanierung im Maschener Kreuz geht dem Ende entgegen

Fertigstellung der Arbeiten voraussichtlich am 18. November


Die seit Mitte Februar 2018 laufenden Arbeiten für die Sanierung und Ertüchtigung der Brücke der A 39 über die A 1 im Maschener Kreuz werden voraussichtlich am Sonntag, 18. November, erfolgreich abgeschlossen. Das heißt, dass ab Montag, 19. November, auf der A 39 wie gewohnt wieder zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung stehen. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

In den südlichen Anschlussohren des Maschener Kreuzes sind noch geringfügige Restarbeiten auszuführen. Dazu wird am Montag, 19. November, die Abfahrt von der A 39 aus Kiel kommend auf die A 1 in Richtung Hamburg und die Abfahrt von der A 1 aus Hamburg kommend auf die A 39 in Richtung Lüneburg zeitweise gesperrt.

Die Umleitungen erfolgen jeweils über die Anschlussstellen Seevetal-Maschen (Fahrtziel Hamburg) und Seevetal-Hittfeld (Fahrtziel Lüneburg).

Weiterführende Informationen zu dieser Baumaßnahme sind im Internet auf der Projektseite verfügbar.

Verzögerungen und Terminverschiebungen sind auf Grund einer Vielzahl von witterungsabhängigen Arbeiten jederzeit möglich.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, auf Mitteilungen in der örtlichen Presse und dem Rundfunk zu achten.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Verden bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Presseinformation
Artikel-Informationen

16.11.2018

Ansprechpartner/in:
Gisela Schütt

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Verden
Geschäftsbereichsleiterin
Bgm.-Münchmeyer-Straße 10
27283 Verden
Tel: (04231) 9239-174
Fax: (04231) 9239-55-100

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln