klar

Festakt zum Jubiläum

Blick ins Auditorium des Schlosses Herrenhausen während des Festaktes. Am Rednerpult Festredner Dr. Georg Ruppelt  
Blick ins Auditorium des Schlosses Herrenhausen während des Festaktes. Am Rednerpult Festredner Dr. Georg Ruppelt.

Ein Festakt zum 250. Jubiläum der niedersächsischen Straßenbauverwaltung fand am 21. Mai 2014 im Schloss Herrenhausen (Hannover) statt. Veranstalter war die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV).

Zu den rund 270 geladenen Gästen gehörten der seinerzeitige niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Olaf Lies, der ebenso wie Dr. Stefan Krause, Ministerialdirigent im Bundesverkehrsministerium, eine Ansprache hielt.

Die Festrede hielt Dr. Georg Ruppelt, seinerzeit Direktor der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Hannover. Seinen Vortrag "Kein Hindernis ist ihm zu groß. Er geht drauf los. Das Bild des Straßenbauingenieurs im Spiegel der Literatur" können Sie rechts herunterladen.

Gruppenbild vor dem Schloss Herrenhausen (Namen von links nach rechts)  
Der damalige Minister Olaf Lies, Günther Henkenberens (Präsident NLStBV), Mareike Schlaß (SM Burgdorf), Philipp Nordmeyer, Frederik Dreyer (SM Berenbostel), Dr. Stefan Krause, Dr. Georg Ruppelt, Hans-Peter Wyderka (Referatsleiter Verkehrsministerium).
Straßenbau-Jubiläum: 250 Jahre 1764 - 2014  

Das Jubiläumslogo.

Presseinformation

des Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung:

Artikel-Informationen

11.12.2017

Ansprechpartner/in:
Pressestelle: Heike Haltermann, Jens-Thilo Schulze

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Öffentlichkeitsarbeit
Göttinger Chaussee 76 A
30453 Hannover
Tel: (0511) 3034-2413, -2451
Fax: (0511) 3034-2099

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln