klar

Sechsstreifiger Ausbau der Autobahn 7 vom Dreieck Salzgitter bis zum Dreieck Drammetal

Anschlussstelle Seesen bis Anschlussstelle Nörten-Hardenberg (VAE II)


Kartengrundlage: www.lgln.niedersachsen.de  
Die Veranschlagungseinheit II in der Übersicht.

Beim sechsstreifigen Ausbau der A 7 zwischen den Autobahndreiecken Salzgitter (A 39) und Drammetal (A 38) umfasst die Veranschlagungseinheit (VAE) II die folgenden Abschnitte und Verkehrseinheiten (VKE):

  • Abschnitt 3 (VKE 1) von südlich der Anschlussstelle Seesen bis südlich der Anschlussstelle Echte:

Für den 12 km langen Abschnitt 3 wurde das Planfeststellungsverfahren am 22. August 2012 eingeleitet. Der Planfeststellungsbeschluss erging am 30. Dezember 2014 und ist seit 21. Juli 2015 unanfechtbar. Die festgestellten Planunterlagen finden Sie hier.

  • Abschnitt 4 (VKE 2) von südlich der Anschlussstelle Echte bis südlich der Anschlussstelle Northeim-Nord:

Für den 11 km langen Abschnitt 4 wurde das Planfeststellungsverfahren am 23. Mai 2011 eingeleitet. Der Planfeststellungsbeschluss erging am 30. August 2013 und ist seit 29. November 2013 unanfechtbar. Die festgestellten Planunterlagen finden Sie hier.

  • Abschnitt 5 (VKE 3) von südlich der Anschlussstelle Northeim-Nord bis nördlich der Anschlussstelle Nörten-Hardenberg:

Für den 6 km langen Abschnitt 5 wurde das Planfeststellungsverfahren am 7. März 2012 eingeleitet. Der Planfeststellungsbeschluss erging am 17. April 2014 und ist seit 20. Juni 2014 unanfechtbar. Die festgestellten Planunterlagen finden Sie hier.

Artikel-Informationen

09.02.2017

Ansprechpartner/in:
Udo Othmer

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Gandersheim
Geschäftsbereichsleiter
Stiftsfreiheit 3
37581 Bad Gandersheim
Tel: (05382) 953-191
Fax: (05382) 1043

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln