Niedersachen klar Logo

L 95: Nächster Bauabschnitt der Fahrbahnerneuerung zwischen Oesede und Borgloh

Vollsperrung vom östlichen Ortsrand von Kloster Oesede bis Steiniger Turm ab 13. Juni


Aufgrund des guten Baufortschritts im Zuge der Fahrbahnerneuerung der Landesstraße 95 zwischen Oesede und Borgloh (Landkreis Osnabrück) kann am Donnerstag, 13. Juni, der nächste Bauabschnitt ein­gerichtet werden. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Im Abschnitt zwischen der Heinrich-Schmedt-Straße und dem Langstücksweg erfolgen derzeit noch Arbeiten am Radweg. Ab Donnerstag, 13. Juni, folgt dann die Sperrung des Landesstraßenabschnittes zwischen der Einmündung „Im Nordfeld“ und dem Kreisel Steini­ger Turm.

An der Einmündung „Im Nordfeld“ wird im Auftrag der Stadt Georgsmarienhütte auch eine Querungsinsel gebaut. Die Arbeiten dauern hier voraussichtlich bis Anfang Juli an, witterungsbedingte Verzögerungen sind jedoch nicht auszuschließen.

In den Sommerferien ist ein weiterer Bauschnitt auf der Ebbendorfer Straße in Richtung Borgloh geplant. Erst ab etwa Mitte August werden die Bauarbeiten dann in der Ortslage Kloster Oesede fortgeführt. Hierzu erfolgen aber rechtzeitig vorher gesonderte Presseinformationen.

Für beide Fahrtrichtungen bleibt die Umleitungsstrecke über die B 51 (Osnabrücker Straße), die B 68 und die K 347 (Bielefelder Straße) bestehen.

Die unmittelbaren Anwohner und Gewerbebetriebe erhalten direkte Informationen über den Bauablauf und kurzzeitige Sperrungen ihrer Zufahrten in Form von Handzetteln. Sofern Bus­haltestellen aufgrund der Sperrung nicht angefahren werden können, geben Aushänge an den betroffenen Haltestellen Hinweise auf alternative Zustiegsmöglichkeiten.

Der Geschäftsbereich Osnabrück der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern, Anwohnerinnen und Anwohnern sowie Gewerbetreibenden für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um er­höhte Aufmerksamkeit, Geduld und Rücksichtnahme im Baustellenbereich sowie auf der Umleitungsstrecke.

Presseinformation
Artikel-Informationen

11.06.2019

Ansprechpartner/in:
Cord Lüesse

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Osnabrück
Geschäftsbereichsleiter
Mercatorstraße 11
49080 Osnabrück
Tel: (0541) 503-781
Fax: (0541) 503-777

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln