Niedersachen klar Logo

L 872: Fahrbahnsanierung in der Ortsdurchfahrt Neerstedt

Asphaltierungsarbeiten erfolgen unter Vollsperrung in zwei Bauabschnitten


Die Fahrbahn der Landesstraße 872 in der Ortsdurchfahrt Neerstedt (Landkreis Oldenburg) wird ab Montag, 23. Juli, auf einer Länge von 1.500 m saniert. Hierauf weist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg hin.

Die Asphaltierungsarbeiten erfolgen unter Vollsperrung in zwei Bauabschnitten. Der erste Bauabschnitt beginnt aus Kirchhatten kommend am Ortseingang Neerstedt und endet am Kreisverkehrsplatz an der Kreisstraße 236. Während dieses Bauabschnittes wird der Verkehr über die Landesstraße 871 – Kreisstraße 242 und Kreisstraße 236 in beiden Richtungen umgeleitet.

Nach Fertigstellung der Markierungsarbeiten wird dann mit dem zweiten Bauabschnitt begonnen. Dieser beginnt am Kreisverkehrsplatz an der Kreisstraße 236 und endet an der Kreisstraße 237. Während dieses Bauabschnittes wird der Verkehr über die Kreisstraße 236 – Bundesstraße 213 und Kreisstraße 237 in beiden Richtungen umgeleitet.

Im Anschluss an die Asphaltierungsarbeiten erfolgt noch punktuell unter halbseitiger Verkehrsführung mit Ampelanlage die Angleichung von Bushaltestellen und Zufahrten.

Die Dauer der Vollsperrung beträgt voraussichtlich pro Bauabschnitt drei Arbeitstage, wobei witterungsbedingte Verzögerungen möglich sind. Die betroffenen Anwohner werden durch Anwohnerschreiben im Vorfeld informiert. Die gesamten Bauarbeiten incl. der Pflasterarbeiten sollen voraussichtlich bis zum 31. August andauern. Weitere Pressemitteilungen erfolgen mit dem Baufortschritt.

Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Presseinformation
Artikel-Informationen

05.07.2018

Ansprechpartner/in:
Joachim Delfs

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Oldenburg
Geschäftsbereichsleiter
Kaiserstraße 27
26122 Oldenburg
Tel: (0441) 2181-158
Fax: (0441) 2181-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln