klar

L 320: Sanierungsarbeiten zwischen Leiferde und der B 4

Vollsperrung zwischen dem 9. und 17. Juli


Wegen Sanierungsarbeiten wird die Landesstraße 320 zwischen Leiferde (Landkreis Gifhorn) und der Bundesstraße 4 ab Montag, 9. Juli, voll gesperrt. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Freitag in Wolfenbüttel hin.

Wie die Behörde weiter mitteilte, werden Schadstellen beseitigt sowie die Fahrbahndecke im Einmündungsbereich der B 4 erneuert. Der durchgehende Verkehr auf der B 4 ist hiervon nicht betroffen.

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum 17. Juli andauern. Der Verkehr wird ab Leiferde über die L 283 zur B 188 und dann Richtung Gifhorn bis zur B 4 umgeleitet, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung. Ribbesbüttel, Vollbüttel und Winkel sind über die K 52 beziehungsweise K 52 und K 82 erreichbar. Die Ortsdurchfahrten Ribbesbüttel und Vollbüttel sind nicht gesperrt.

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 200.000 Euro und werden vom Land Niedersachsen getragen.

Presseinformation
Artikel-Informationen

06.07.2018

Ansprechpartner/in:
Bernd Mühlnickel

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Wolfenbüttel
Geschäftsbereichsleiter
Sophienstraße 5
38304 Wolfenbüttel
Tel: (05331) 8809-162
Fax: (05331) 8809-199

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln