klar

L 156: Instandsetzungsarbeiten an der Weserbrücke und Weserflutbrücke Uesen gehen dem Ende entgegen

Halbseitige Sperrungen für Restarbeiten im Januar 2018


Bis auf Restarbeiten an den Dehnprofilen der Weserbrücke im Zuge der Landesstraße 156 in Uesen (Landkreis Verden) wurden die Instandsetzungsarbeiten an den Brücken komplett abgeschlossen.

Der ursprünglich zwischen dem 20. November und 1. Dezember vorgesehene Austausch der schadhaften Dehnprofile der Übergangskonstruktionen an der Weserbrücke und die Reparatur der nördlichen Übergangskonstruktion der Flutbrücke mussten krankheitsbedingt unterbrochen werden. Die Arbeiten wurden zwischenzeitlich wieder aufgenommen und sollen bis zum 8. Dezember abgeschlossen werden.

Aufgrund weiterer krankheitsbedingter Ausfälle werden die Restarbeiten auf der Weserbrücke in der letzten Januarwoche 2018 durchgeführt. Diese werden vier Tage in Anspruch nehmen. Hierfür sind dann erneut halbseitige Sperrungen mit Ampelregelung auf Teilen der Brücke erforderlich. Bis zum Beginn der Restarbeiten wird der Verkehr zweispurig über die Brücken geführt.

Der Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich.

Presseinformation
Artikel-Informationen

05.12.2017

Ansprechpartner/in:
Gisela Schütt

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Verden
Geschäftsbereichsleiterin
Bgm.-Münchmeyer-Straße 10
27283 Verden
Tel: (04231) 9239-174
Fax: (04231) 9239-55-100

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln