klar

B 73: Fahrbahnerneuerung zwischen Dingwörden und dem Hadelner Kanal

Behinderungen ab Montag, 11. Juni


Auf der Bundesstraße 73 zwischen Dingwörden (Landkreis Cuxhaven) und dem Hadelner Kanal wird es ab Montag, 11. Juni, zu Behinderungen kommen. Grund hierfür ist die Erneuerung der Fahrbahn. Hierauf weist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Stade hin.

Nach Mitteilung der Behörde wird die Bundesstraße 73 von Dingwörden bis rund 150 m vor dem Hadelner Kanal auf ganzer Länge und Breite erneuert.

Die Bauausführung der Fahrbahn erfolgt in halbseitiger Bauweise, beginnend mit dem ersten von vier Abschnitten. Der Verkehr wird per Baustellenampel sowie per Einbahnstraßenregelung durch die Baustreckenabschnitte geführt.

Der erste Bauabschnitt erstreckt sich von dem im letzten Jahr erneuerten Streckenabschnitt, im Einmündungsbereich B 73 / L 111 (Dingwörden) bis an die Brücke über die Aue. Der Verkehr wird in diesem Baustreckenabschnitt per Ampelsteuerung wechselseitig durch die Baustrecke geführt.

Nach Fertigstellung des 1. Bauabschnittes kommt es, voraussichtlich ab dem 12. Juli, zur Umstellung der Verkehrsführung. Es wird auf den weiteren Baustreckenabschnitten eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet. Das heißt, dass der Verkehr in Richtung Otterndorf ab Neuhaus „Bürgerpark“ über die L 144, Kehdingbruch, Bülkau und Osterbruch zurück zur B 73 bei Otterndorf umgeleitet wird. Verkehrsteilnehmer aus Richtung Otterndorf können die Baustrecke durchfahren.

Nachdem die Fahrbahn der B 73 wieder hergestellt ist, werden noch Arbeiten an den Nebenflächen – Radweg, Zufahrten, Einmündungen und den Rastplätzen – erforderlich. Zur Verkehrsregelung wird hier, sofern erforderlich, eine mobile Baustellenampel eingesetzt.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Mitte September andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Stade bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.

Presseinformation
Artikel-Informationen

05.06.2018

Ansprechpartner/in:
Hans-Jürgen Haase

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Stade
Geschäftsbereichsleiter
Harsefelder Straße 2
21680 Stade
Tel: (04141) 601-356
Fax: (04141) 601-397

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln