klar

B 73: Betoneinbau an der Estebrücke in Buxtehude

Verkehrsbehinderungen am 12. September


Am Dienstag, 12. September, ist in Buxtehude (Landkreis Stade) an der Estebrücke im Zuge der B 73 und an der Lüneburger Schanze mit Behinderungen zu rechnen. Grund ist die Betonage des Überbaus des neuen Bauwerks über die Este.

Die Fahrzeuge zur Anlieferung von insgesamt rund 760 m³ Beton mit etwa 95 Fahrten werden über die Baustellenein- bzw. ausfahrten der Behelfsumfahrung in die bzw. aus der Baustelle über die B 73 geführt. Daher ist mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen, die unvermeidlich sind.

Die neue Spannbetonbrücke wird lagegleich zum alten Bauwerk in der Trasse der B 73 errichtet, daher sind umfangreiche temporäre Bauleistungen für die bauzeitlichen Verkehrsführungen erforderlich. Der Verkehr wird also auch während der Betonage des Überbaus über das Behelfsbauwerk geführt.

Das komplexe Bauvorhaben gliedert sich in verschiedene Bauphasen, so erfolgten 2017 der Abbruch der Bestandsbrücke und der Neubau der Ersatzbrücke.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Stade wird über die jeweils aktuellen Verkehrsführungen informieren und bittet alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um ihr Verständnis für die Erschwernisse während der Bauzeit.

Presseinformation
Artikel-Informationen

08.09.2017

Ansprechpartner/in:
Hans-Jürgen Haase

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Stade
Geschäftsbereichsleiter
Harsefelder Straße 2
21680 Stade
Tel: (04141) 601-356
Fax: (04141) 601-397

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln