klar

B 446: Terminverschiebung für die Vollsperrung in Billingshausen

Fahrbahnerneuerung voraussichtlich von Montag, 20. August, bis voraussichtlich 24. August


Auf der Bundesstraße 446 wird voraussichtlich ab dem 20. August in der Ortsdurchfahrt Billingshausen (Landkreis Göttingen) eine Vollsperrung eingerichtet. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim mit.

Nach Mitteilung der Behörde kam es auf dem Teilabschnitt zwischen Billingshausen und Holzerode zu witterungsbedingten Verzögerungen, so dass der Termin für die Vollsperrung in der Ortschaft Billingshausen verschoben werden musste.

Ab dem Zeitpunkt der Vollsperrung in der Ortsdurchfahrt wird der Teilabschnitt zwischen Billingshausen und Holzerode für den Anliegerverkehr freigegeben.

Die Anwohner und Anlieger der Ortschaft Billingshausen nutzen bitte die Zufahrt über die B 446 aus Richtung Holzerode / Spanbeck. Die Zufahrt aus Richtung Reyershausen ist dann nicht möglich.

Der Schulbusverkehr wird durch die Vollsperrung nicht beeinträchtigt. Der Durchgangs- und Schwerverkehr wird weiterhin über die Bundesstraßen 3 und 27 umgeleitet.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 24. August andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Presseinformation
Artikel-Informationen

08.08.2018

Ansprechpartner/in:
Udo Othmer

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Gandersheim
Geschäftsbereichsleiter
Stiftsfreiheit 3
37581 Bad Gandersheim
Tel: (05382) 953-191
Fax: (05382) 1043

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln