Niedersachen klar Logo

B 402: Sanierung zwischen der Süd-Nord-Straße (K 225) in Haren und der niederländischen Grenze

Bauarbeiten in mehreren Abschnitten unter Teil- und Vollsperrung ab 20. Mai


Ab dem 20. Mai ist auf der Bundesstraße 402 zwischen der Süd-Nord-Straße (Kreisstraße 225) In Haren (Landkreis Emsland) und der niederländischen Grenze mit Behinderungen zu rechnen. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lingen mit.

Aufgrund von Schäden in der Fahrbahn ist eine Erneuerung der Deck- und Binderschicht notwendig. Im Zuge der Baumaßnahme werden zudem Sanierungsarbeiten an dem Brückenbauwerk über die Autobahn 31 durchgeführt.

Die Fahrbahnsanierung erfolgt in mehreren Bauabschnitten unter Teil- und Vollsperrung in dem Zeitraum vom 20. Mai bis Ende Oktober. Die Arbeiten am Brückenbauwerk über die Autobahn 31 beginnen voraussichtlich Anfang Juli und sollen bis Ende Dezember abgeschlossen sein.

Im ersten Bauabschnitt wird der Bereich der B 402 von der Einmündung Süd-Nord-Straße (K 225) bis zur Anschlussstelle 21 Meppen-Nord (A 31) unter Vollsperrung der Fahrbahn saniert. Während der Sperrung ist das Auffahren von der Süd-Nord-Straße auf die Bundesstraße 402 in Fahrtrichtung Meppen weiterhin möglich. Ebenfalls wird die Verkehrsbeziehung von Meppen über die B 402 in die Süd-Nord-Straße aufrecht erhalten. Die Verkehre auf der B 402 in Fahrtrichtung Niederlande bzw. Meppen werden über die Bundesstraßen 70 und 408 sowie die Autobahn 31 umgeleitet. Die Umleitungen sind örtlich ausgeschildert. Die Dauer der Vollsperrung wird voraussichtlich rund eineinhalb Wochen betragen.

Im folgenden Bauabschnitt wird der Knotenpunkt A 31 / B 402 saniert. Die B 402 ist während dieser Zeit in Fahrtrichtung Meppen weiterhin befahrbar. Der Verkehr in Fahrtrichtung Niederlande wird über die A 31 bis zur Anschlussstelle Wesuwe und von dort zurück zur Anschlussstelle Meppen-Nord und auf die B 402 geführt. Im Zuge der Knotenpunktsanierung werden auch die Auf- und Abfahren der B 402 zur A 31 saniert, so dass partiell einzelne Verkehrsbeziehungen A 31 / B 402 unterbrochen sind. Zur Aufrechterhaltung der Verkehrsbeziehungen wird der Verkehr über die unter Verkehr bleibenden Anschlussstellenrampen auf die A 31 und dort über die Anschlussstellen Twist bzw. Wesuwe umgeleitet.

Im nächsten Bauabschnitt erfolgt die Sanierung der Fahrbahn in Fahrtrichtung Niederlande zwischen der Autobahn 31 und der Anschlussstelle Schöninghsdorf. Während der Sanierung wird der Verkehr auf die Gegenfahrbahn umgelegt (2+0-Verkehrsführung). In dieser Zeit steht je Fahrtrichtung somit nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Abfahrt von der Bundesstraße auf die Kreisstraße 202 ist in dieser Zeit gesperrt. Eine Umleitung führt den Verkehr über die Abfahrt Hebelermeer und die Heinrich-Krüssel-Straße zur Kreisstraße 202.

Anschließend erfolgt die Sanierung der B 402 zwischen der Anschlussstelle Schöninghsdorf und der niederländischen Grenze. Während der Sperrung der Richtungsfahrbahn Niederlande wird der Verkehr auf die Gegenfahrbahn mit einen Fahrstreifen je Richtung geführt. Für die Sperrungen der Auf und Abfahrten im Anschlussbereich, wird eine Verkehrsführung über die Kreisstraßen 202, 228 und 225 ausgeschildert.

Für die anschließende Sperrung der Richtungsfahrbahn Meppen erfolgt die Verkehrsführung auf der anderen Richtungsfahrbahn analog. Im Zuge der Verkehrsführung wird die Abfahrt von der B 402 auf die Kreisstraße 202 gesperrt; hierfür wird eine Umleitung über die Kreisstraßen 225, 228 und 202 eingerichtet.

Während der Brückenbauarbeiten wird der Verkehr in Fahrtrichtung Meppen an der Baustelle vorbei geführt. Der Verkehr in Fahrtrichtung Niederlande wird über die Autobahn 31 und deren Anschlussstelle Wesuwe zurück zur B 402 geführt.

Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme ist für Dezember vorgesehen. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Baukosten betragen rund 4,5 Millionen Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen. Der Geschäftsbereich Lingen bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.

Presseinformation
Artikel-Informationen

13.05.2019

Ansprechpartner/in:
Stephanie Merschel

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Lingen
Stellv. Geschäftsbereichsleiterin
Lucaskamp 9
49809 Lingen (Ems)
Tel: (0591) 8007-181
Fax: (0591) 8007-145

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln
string(37) "cmslive1.internetcms.niedersachsen.de" string(97) "B 402: Sanierung zwischen der Süd-Nord-Straße (K 225) in Haren und der niederländischen Grenze"