klar

B 27: Vollsperrung wegen Deckenerneuerung zwischen Groß Schneen und Stockhausen

Baubeginn im vierten Bauabschnitt voraussichtlich ab dem 22 .Oktober


Auf der Bundesstraße 27 südlich von Göttingen findet seit dem 19. September zwischen der Ortsausfahrt von Friedland bis zum Ortseingang von Göttingen eine Deckenerneuerung statt. Die Arbeiten werden in sechs aufeinanderfolgenden Bauabschnitten durchgeführt und dauern insgesamt etwa zwei Monate. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim mit.

Bis zum 15. Oktober wird der dritte Bauabschnitt zwischen der Star-Tankstelle und der nördlichen Ortsausfahrt von Groß Schneen fertiggestellt sein. Der Verkehr von Reckershausen und von Friedland nach Groß Schneen bis zum Abzweig zur Spedition Quentin ist dann wieder möglich.

Vom 16. bis zum 21. Oktober wird es zu einer Baupause kommen. In diesem Zeitraum ist die B 27 zwischen Friedland und Göttingen komplett frei und befahrbar. Auf Grund fehlender Verfügbarkeit von Großgeräten kann die Baufirma die Arbeiten im vierten Bauabschnitt nicht unmittelbar fortsetzen.

Daher ist nun vom 22. bis zum 31. Oktober die Ausführung des vierten Bauabschnitts vorgesehen. Dieser befindet sich auf der B 27 zwischen der Straße „Am Kreuzweg“ nördlich von Groß Schneen und Stockhausen und wird voll gesperrt. Dabei ist der Verkehr nach Groß Schneen aus Richtung Göttingen nicht mehr über die B 27 möglich. Die Zufahrt nach Ballenhausen ist nur über Reinhausen möglich.

Die bisherigen Umleitungen über Friedland und Stockhausen werden für die Baupause aufgehoben und mit Beginn des vierten Bauabschnitts wieder aktiviert. Der Fußgänger- und Radverkehr wird durch die Baumaßnahme nicht beeinträchtigt.

Durch die Baumaßnahme wird es zu Einschränkungen und Verzögerungen beim öffentlichen Busverkehr kommen. Witterungsbedingte Verzögerungen sind nicht ausgeschlossen.

Der Beginn der weiteren Bauabschnitte oder Änderungen werden jeweils im Vorfeld in separaten Presseinfos von der Landesbehörde bekanntgegeben.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Presseinformation
Artikel-Informationen

12.10.2018

Ansprechpartner/in:
Udo Othmer

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Gandersheim
Geschäftsbereichsleiter
Stiftsfreiheit 3
37581 Bad Gandersheim
Tel: (05382) 953-191
Fax: (05382) 1043

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln