klar

B 244: Behinderungen bei Hankensbüttel wegen Radwegebau

Arbeiten im Straßenseitenraum ab 12. September


Auf der Bundesstraße 244 müssen sich Verkehrsteilnehmer zwischen Hankensbüttel (Landkreis Gifhorn) und der Kreisstraße 123 (Sudendorfallee) ab der kommenden Woche auf leichte Behinderungen durch Arbeiten im Straßenseitenraum einrichten. Grund ist der Neubau eines rund 370 Meter langen Radweges an der Südseite der Bundesstraße. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Freitag in Wolfenbüttel hin.

Wie die Behörde weiter mitteilte, beginnt die Einrichtung der Baustelle am Dienstag, 12. September. Die Arbeiten sollen bis Ende Oktober andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich möglich.

Im weiteren Verlauf der Arbeiten muss voraussichtlich im Oktober für die Anlage einer Querungshilfe am Ortsausgang Hankensbüttel die Bundesstraße gesperrt werden. Zu den genauen Terminen will die Landesbehörde noch informieren.

Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 300.000 Euro, die vom Bund getragen werden.

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Presseinformation
Artikel-Informationen

08.09.2017

Ansprechpartner/in:
Michael Peuke

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Wolfenbüttel
Stellv. Geschäftsbereichsleiter
Sophienstraße 5
38304 Wolfenbüttel
Tel: (05331) 8809-153
Fax: (05331) 8809-199

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln