Niedersachen klar Logo

B 243: Änderung der Verkehrsführung beim Neubau der Ortsumgehung Mackenrode

L 604 / L 1014 zwischen Tettenborn und Mackenrode wird am 16. April wieder für den Verkehr freigegeben


Beim Neubau der Ortsumgehung Mackenrode (Landkreis Göttingen) im ZUge der B 243 stehen Änderungen in der Verkehrsführung bevor. Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag in Goslar mit.

Die seit letztem Jahr gesperrte L 604 / L 1014 zwischen Tettenborn und Mackenrode wird am 16. April wieder für den Verkehr freigegeben. Die Landesstraße wird über die neue B 243 geführt und ist nun fertiggestellt.

Im Nachgang wird die Fahrbahn der L 603 ertüchtigt, um anschließend den aus Richtung Nordhausen kommenden Verkehr der B 243 über die L 604 / L 603 umleiten zu können. Der Verkehr aus Richtung Herzberg wird weiter über die alte B 243 geleitet. Die halbseitige Vollsperrung der B 243 wird voraussichtlich Ende April aktiviert und voraussichtlich bis Ende des Jahres dauern. Diese Maßnahme ist notwendig, damit die Lücke in der neuen B 243 geschlossen werden kann, durch die zurzeit noch der Verkehr auf der alten B 243 fließt.

Der genaue Zeitpunkt der Verkehrsumstellung wird in einer weiteren Presseinformation bekannt gegeben.

Außerdem wird nördlich Nüxei der Anschluss der neuen an die vorhandene Bundesstraße hergestellt. Der Verkehr wird zu diesem Zweck über ein Provisorium geführt. Der Anschluß wird voraussichtlich Ende April fertiggestellt sein.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Für die mit den Umbauarbeiten verbundenen Behinderungen werden die Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis gebeten.

Presseinformation
Artikel-Informationen

04.04.2019

Ansprechpartner/in:
Günter Hartkens

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Goslar
Geschäftsbereichsleiter
Am Stollen 16
38640 Goslar
Tel: (05321) 311-166
Fax: (05321) 311-199

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln