klar

A 38: Untersuchungen der elektrischen Anlagen im Heidkopftunnel

Sperrungen der Tunnelröhre in Fahrtrichtung Göttingen


Im Heidkopftunnel im Zuge der Autobahn 38 (Göttingen – Halle) zwischen den Anschlussstellen Friedland und Arenshausen werden umfangreiche Untersuchungen der elektrischen Anlagenteile von Dienstag, 21. August, bis Donnerstag, 23. August, in Fahrtrichtung Göttingen durchgeführt.

Nach Mitteilung der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim wird die Tunnelröhre in Fahrtrichtung Göttingen am 21. August, von 18 Uhr bis 24 Uhr gesperrt, außerdem am 22. und 23. August jeweils von 19 Uhr bis 24 Uhr. Der Verkehr wird ab der Anschlussstelle Arenshausen über die Bedarfsumleitung U 58 (B 80, B 27) umgeleitet.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Gandersheim, bitte alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Presseinformation
Artikel-Informationen

10.08.2018

Ansprechpartner/in:
Udo Othmer

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Gandersheim
Geschäftsbereichsleiter
Stiftsfreiheit 3
37581 Bad Gandersheim
Tel: (05382) 953-191
Fax: (05382) 1043

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln