Niedersachen klar Logo

A 30: Verkehrsbehinderungen zwischen Osnabrück-Süd und -Hellern in Fahrtrichtung Amsterdam

Schadstellensanierungen auch am 12. Juli


Auf Grund der aktuellen Witterungslage müssen die Gewährleistungsarbeiten im Zuge der Bundesautobahn 30, Fahrtrichtung Amsterdam, zwischen dem Autobahnkreuz Osnabrück-Süd und der Anschlussstelle Osnabrück-Hellern auch am Donnerstag, 12. Juli, fortgesetzt werden. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Verkehrsbeeinträchtigungen und Fahrzeitverluste sind durch die für die Absicherung der Tagesbaustelle erforderlichen einstreifigen Verkehrsführung leider nicht zu vermeiden.

Der Geschäftsbereich Osnabrück der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit, Geduld und Rücksichtnahme in den jeweiligen Baustellenbereichen.

Presseinformation
Artikel-Informationen

11.07.2018

Ansprechpartner/in:
Cord Lüesse

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Osnabrück
Geschäftsbereichsleiter
Mercatorstraße 11
49080 Osnabrück
Tel: (0541) 503-781
Fax: (0541) 503-777

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln