klar

A 29: Erneuerung der Schutzeinrichtung zwischen den Anschlussstellen Varel/ Bockhorn und Zetel

Verkehrsbehinderungen ab Montag, 20. März


Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Oldenburg, wird ab kommenden Montag die Schutzeinrichtung an der Autobahn 29 zwischen der Anschlussstelle Varel/ Bockhorn und der Anschlussstelle Zetel erneuern.

Ab dem 20. März beginnen die Arbeiten zur Erneuerung der Schutzeinrichtungen am Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Oldenburg. Hierfür wird der Hauptfahrstreifen gesperrt und der Verkehr einstreifig an der Baustelle vorbei geführt.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich am 8. April beendet sein.

Des Weiteren werden im Anschluss die gesamten Schutzeinrichtungen in diesem Streckenabschnitt im Mittelstreifen und am Fahrbahnrand in Richtung Wilhelmshaven erneuert. Weitere Informationen zu den Sperrungen und Terminen werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Mit verkehrlichen Behinderungen ist zu rechnen. Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Presseinformation
Artikel-Informationen

16.03.2017

Ansprechpartner/in:
Joachim Delfs

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Oldenburg
Geschäftsbereichsleiter
Kaiserstraße 27
26122 Oldenburg
Tel: (0441) 2181-158
Fax: (0441) 2181-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln