klar

A 1: Umlegung des Verkehrs zwischen Dreieck Stuhr und Bremen-Brinkum

Arbeiten im Zuge der laufenden Grunderneuerung


Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg führt seit Anfang 2017 bis voraussichtlich November die Erneuerung der Betonfahrbahndecke der Richtungsfahrbahn Hamburg im Zuge der A 1 durch. Die Erneuerung der Fahrbahn aus Osnabrück kommend betrifft den Bereich ab der dreispurigen Verkehrsführung bis zur Anschlussstelle Bremen-Brinkum.

Der Verkehr in Richtung Hamburg wird auf die Gegenfahrbahn in einer sogenannten 4+0-Verkehrsführung an dem Baustellenbereich vorbei geführt. Die Umlegung des Verkehrs der Richtungsfahrbahn Hamburg auf die Richtungsfahrbahn Osnabrück findet am Montag, 20. März, am späten Nachmittag statt.

Der Geschäftsbereich Oldenburg der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt den betroffenen Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit, Geduld und Rücksichtnahme im Baustellenbereich.

Presseinformation
Artikel-Informationen

17.03.2017

Ansprechpartner/in:
Joachim Delfs

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Oldenburg
Geschäftsbereichsleiter
Kaiserstraße 27
26122 Oldenburg
Tel: (0441) 2181-158
Fax: (0441) 2181-222

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln